uwe pusch

technische austrocknung
maurermeister
Neuer Weg 3
63674 Altenstadt/Lindheim
Tel. 0 60 47 / 95 47 93-0
Fax 0 60 47 / 95 47 93-29
info@wasserschaden-pusch.de

Leckortung


Wir wenden modernste Verfahren zur Leckortung an. Dies dient der genauen Bestimmung des Lecks, um so unnötige Beschädigungen der Objekte zu vermeiden und gezielt zu den undichten Stellen zu gelangen.



Oberflächentaupunkt-Bestimmung (Datenlogger)

Bei Schimmelbildung im Außenwandbereich, meistens in den Außenecken, machen wir eine Oberflächentaupunkt-Bestimmung mittels eines Datenloggers. Durch das Messen der Raumtemperatur, der relativen Luftfeuchtigkeit im Raum und der entsprechenden Oberflächentemperatur kann die Taupunkttemperatur bestimmt werden. Damit kann festgestellt werden, ob falsches Heiz- und/oder Lüftungsverhalten (z.B. passives Heizen) oder eine Wärmebrücke die Ursache für die Schimmelbildung ist.


Infrarot-Thermografie



Korrelator

Der Korrelator wird zur Leckortung in Rohrleitungen eingesetzt. Da ein Leck in Rohrleitungen üblicherweise ein Geräusch erzeugt, welches sich in Schallwellen längs der Leitung fortbewegt, wird mittels des Korrelators das Geräusch gemessen, um so den Ort des Lecks zubestimmen.


Tonfrequenzanalyse

Die Tonfrequenzanalyse dient der Ortung von metallischen Wasserleitungen innerhalb des Wohnraums. Über zugängliche Leitungsanschlüsse wird Tonfrequenzstrom durch die Leitung geschickt. Die hierdurch entstehenden elektromagnetischen Felder, werden mit einem Tonfrequenzempfänger geortet. Somit kann man den Verlauf der Leitung bestimmen.


Ultraschallmessung

Die Ultraschallmessung ist ein Horchverfahren. Wie beim akustischen Horchverfahren kommen auch hier hochempfindliche Mikrofone zum Einsatz, mit denen die Geräusche von Leckagen erfasst werden können. Allerdings können mit diesem Verfahren auch die feinen Ultraschallwellen erfasst werden, welche mit dem menschlichen Gehör nicht wahrgenommen werden können.


Druckprobe

Bei einer Druckprobe werden bestimmte Abschnitte einer Rohrleitung vom Rohleitungsnetz abgesperrt. Auf diesen Abschnitten wird ein konstanter Gegendruck erzeugt. Mit einem Manometer wird dann geprüft, ob der Druck konstant bleibt oder ein Druckverlust vorhanden ist. Bei einem Druckverlust kann man davon ausgehen, dass sich in diesem Abschnitt des Rohleitungsnetzes eine Undichtigkeit befindet.


UV-Luminatanalyse

Um Leckagen in Abwasserleitungen oder Balkonabdichtungen zu finden, verwenden wir zum Teil auch die UV-Luminatanalyse. Hierfür wird ein UV-Färbemittel mit Wasser gemischt und in Abwasserleitungen eingeführt oder auf Balkonabdichtungen verteilt. Ausgetretene Flüssigkeiten, können daraufhin mittels einer UV-Lampe sichtbar gemacht werden.
Impressum   |   Datenschutz   |   DL-InfoV